Die Vereinssportseiten für Kassel [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Eishockey
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Baseball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Basketball: (Freestyle24-Redaktion)
FT erneut unter Druck

Die Basketball-Herren von FT Fulda stehen nach der Niederlage gegen Wiesbaden im Abstiegskampf der Oberliga gehörig unter Druck, die Roadrunner müssen jetzt am Sonntag (14.30 Uhr) in Langen gewinnen. Die Fuldaer Damen treffen auf dem Weg in die Oberliga am Samstag (19.30 Uhr, Ferdinand-Braun-Halle) auf den BC Marburg III, die Hünfelder Herren wollen ihren dritten Rang in der Bezirksliga mit einem Erfolg über Hersfeld (So., 12 Uhr, Wigberthalle) untermauern. „Wir sind zwar Außenseiter, aber für die Langener geht es um nichts mehr“, sagt Fuldas Spielertrainer Martin Bullemer. Die Roadrunner müssen nach der Schlappe gegen Wiesbaden an den beiden letzten Spieltagen eine Partie mehr gewinnen als die Landeshauptstädter, ansonsten geht der Fahrstuhl von FT zurück in die Landesliga. Langen II kassierte am letzten Wochenende ebenfalls eine bittere Niederlage in Offenbach und ist aus dem Titelrennen. „Ich hoffe, die Langener treten jetzt nicht mehr voll besetzt oder zumindest nicht mehr hochmotiviert an“, sagt Bullemer, der auf den beruflich verhinderte Ulrich Mayer verzichten muss. Dafür kehrt Andre Wagner, der gegen Wiesbaden schmerzlich vermisst, wurde nach überstandener Grippe in den Kader zurück. Die Langener haben ihre Stärken unter dem Korb. Die Fuldaer wollen somit mit einer Zonendeckung die Räume eng machen. Die Damen von FT Fulda haben sich am letzten Wochenende mit dem Sieg über den CVJM Kassel eines Konkurrenten um den Aufstieg in die Oberliga entledigt. Eine Woche vor dem „Finale“ gegen die ACT Kassel II wollen die Roadrunner den zweiten Rang hinter dem designierten Meister Grünberg III, der nicht aufsteigen darf, mit einem Sieg gegen das Schlusslicht Marburg III verteidigen. Verzichten muss Trainer Ralph Görlich auf die verhinderte Flügelspielerin Monika Gorny. Centerin Isabelle Ruhl und Flügel Patricia Jopek kommen hinzu. In der Bezirksliga der Herren hat sich der Hünfelder SV bis auf den dritten Rang nach vorne geschoben, der am Saisonende die Teilnahme an den vorsorglichen Aufstiegsspielen bedeutet. Gegen den TV Hersfeld wollen die Kangoroos, die zuletzt zweimal klar gewannen, erneut ihre körperliche Überlegenheit ausspielen. Die Gäste werden aber um jeden Punkt kämpfen für die geht es um den Klassenerhalt. Hünfelds Spielertrainer Ralph Görlich kann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, Flügel Eduard Österle kehrt wieder in den Kader zurück. FT Fulda II will sich mit einem Sieg in Felsberg (Sa., 18 Uhr) die theoretische Chance erhalten, den Abstieg in die Kreisliga doch noch zu verhindern.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 3426 mal abgerufen!
Freestyle24-Redaktion (rg)
Artikel vom 12.03.2004, 13:28 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5499 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Gewinnspiel
Welcher deutsche Schwimmer wurde "Albatross" genannt?
Reiner Henkel
Michael Groß
Marc Warnecke
Thomas Rupprath
  Das Aktuelle Zitat
Anthony Baffoe (nach Gelber Karte zum Schiri:)
Mann, wir Schwatten müssen doch zusammenhalten!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018